Back to the Roots

Unser Sonntagsblog soll Sie zu den Wurzeln des Schamanismus entführen.
Darüber hinaus zu den Wurzeln der Magie, zu dem Bereich, in dem Sie sehen können, wie das Profane aus dem Heiligen, also direkt aus dem Ganzheitlichen, erwächst.
Schließlich zu den Wurzeln unserer Existenz als magische, spirituelle und emotionale Wesen.

Zwischendurch entführt der Blog Sie aber selbstverständlich immer wieder ganz genüsslich in verschiedenste Nebenzimmer und seltsame Räume der Ablenkung, die sich mitunter etwas später als durchaus zentrale Bereiche unseres Themas entpuppen mögen.

Erleben Sie den Sprung in den Abgrund der Zeit und begegnen Sie den sich wie Gebirge vor Ihnen auffaltenden Wellen der Wirklichkeit.

Erfahren Sie, was am Grunde liegt und was dem zu Grunde liegt, was Sie danach vielleicht als Grund Ihrer eigenen Existenz wahrnehmen können.

Die Welt ist, aus dem Blickwinkel eines Schamanen betrachtet, ein durch und durch ekstatischer, geheimnisvoller und zugleich auch ganz schlichter und selbstverständlicher Ort.

Genau dorthin, mitten ins schamanische Herz der Dinge, soll Sie dieser Blog begleiten.

Back to the roots: Schamanismus pur. Die Begrifflichkeit des Außergewöhnlichen. Nagual, Ekstase, Magie, Spirit – Die Begegnung mit der Kraft. 1. Aspekt: Sichtbares und Unsichtbares. 2. Teil

Schamanismus wie ich ihn sehe ist einfach eine Einladung, ein Leben der Kraft zu führen. Dieser Satz stammt aus dem ersten Teil des Blogs, den Sie jetzt gerade lesen. Was bedeutet der Ausdruck, „ein Leben der Kraft“ zu führen? So wie er hier vor Ihnen steht, ist dieser Satz gleichzeitig vielsagend und unvollständig. Denn ich…

Weiterlesen

Back to the roots: Schamanismus pur. Die Begrifflichkeit des Außergewöhnlichen. Nagual, Ekstase, Magie, Spirit – Die Begegnung mit der Kraft. 1. Aspekt: Sichtbares und Unsichtbares. 1. Teil

Gehen wir doch einfach ein wenig tiefer in unser Thema Schamanismus hinein. Was fällt uns, mir und Ihnen, hier wohl als erstes auf: Ja, richtig. Schamanismus ist kein Hauptthema dieser Kultur. Er fristet sein Dasein eher am Rand der Gesellschaft. Höchstens in esoterischen Kreisen wird ihm größere Beachtung zuteil. Die Fähigkeit zum Wissenserwerb und zur…

Weiterlesen

Schamanismus pur. Die Begrifflichkeit des Außergewöhnlichen. Nagual, Ekstase, Magie, Spirit – das Heilige und das Profane. Teil 6

Das Profane ist, wie schon im letzten Teil dieses Blogs gesagt,Teil des Heiligen, wenn auch im scheinbar Alltäglichen oder Selbstverständlichen versteckt. Genau deshalb können auch unsere alltäglichen Handlungen ganz vom Spirit erfüllt sein, sobald wir erlauben, dass wir den Spirit durch unsere Handlungen ausdrücken. Diese Vorgehensweise entspricht genau derjenigen der Schamanen. Die Welt selbst erscheint…

Weiterlesen

Schamanismus pur. Die Begrifflichkeit des Außergewöhnlichen. Nagual, Ekstase, Magie, Spirit – das Heilige und das Profane. Teil 5

Mit unserer Fähigkeit, die Kunst magischer schamanischer Wahrnehmung zu betreiben, tritt auch das Nagual, das Unfassbare als Phänomen in die von uns erfahrbare Wirklichkeit ein. Wie sagten wir schon im vorhergehenden Teil des Blogs: Schamanisch betrachtet ist die Welt demnach vielleicht vor allem ein reiner magischer Fluss, der uns direkt aus dem Fassbaren zurück ins…

Weiterlesen

Back to the roots: Schamanismus pur. Die Begrifflichkeit des Außergewöhnlichen. Nagual, Ekstase, Magie, Spirit – das Heilige und das Profane. Teil 4

Ein Teil, in dem es zunächst vor allem um Eines gehen soll, nämlich um Sternenstaub. Das ist zwar zunächst ziemlich langweilig, aber wie schon früher in diesem Blog vom Autor ganz zart angedeutet wurde, müssen Sie da jetzt eben durch, wenn Sie zu den im Anschluss dargebotenen schamanischen Sichtweisen kommen wollen. Notfalls könnten Sie natürlich…

Weiterlesen

Back to the roots: Schamanismus pur. Die Begrifflichkeit des Außergewöhnlichen. Nagual, Ekstase, Magie, Spirit – das Heilige und das Profane. Teil 3

Wir sind zuletzt, wie Sie wissen, bei der klassisch schamanischen Auffassung der Welt geblieben. Nur zu Ihrer sehr geschätzten Erinnerung: Die Welt war damit für uns plötzlich eine wabernde Wolke der Kraft.  ein reiner magischer Fluss, der uns direkt aus dem Fassbaren zurück ins Unfassbare führt, aus dem wir kommen, wir, Sternenstaub aber auch Staub…

Weiterlesen