Magische Schwitzhütte – Visionskraft und direkte Begegnung mit dem Mythos

Unsere Schwitzhütte findet nur ein Mal im Jahr statt. Dafür tauchen Sie in dieser langen Nacht tief in die Mysterien unseres Mythos und in die Kraft der Vision ein.

Die Schwitzhütte ist als Power- und Visionsschwitzhütte so angelegt, dass sie uns mit dem lebendigen Feld und den archaischen Kräften unseres Mythos direkt in Verbindung bringt.
Die Kraft des Mythos führt uns und unsere magische Wirksamkeit als Schamanen in der Schwitzhütte auf besonders innige Weise mit dem ursprünglichen Wesen des Kosmos zusammen.

Es handelt sich dabei also um eine Art magischer Zeitreise oder genauer, um eine Reise ins Zeitlose.

Der intime und heilige Raum, der sich im Verlauf einer Wiedergeburt durch die Kräfte des Mythos auftut, öffnet unser Herz und unser magisches Sein.

Achtung:

Beachten Sie bitte unsere spezielle Teilnahmebedingung für die Magische Schwitzhütte:

Die Schwitzhütte schafft Vertrautheit und verlangt von Team und TeilnehmerInnen auch ein wenig Vertrautheit miteinander.
Deshalb ersuchen wir Sie, bei Interesse an der Magischen Schwitzhütte im Vorfeld bereits ein beliebiges anderes Workshop bei uns zu besuchen. Gleich danach steht Ihrer Teilnahme an unserer Magischen Schwitzhütte nichts im Weg.

Wir freuen uns schon darauf, Sie bei diesem ekstatischen Ritual dann wieder bei uns begrüssen zu dürfen!

Die Schwitzhütte beginnt mit der Errichtung des Holzstoßes, in den wir unzählige Vulkansteine legen, und der Ausbesserung oder dem Neubau des Schwitzhüttengestells aus Weiden, welches dann noch möglichst dicht abgedeckt wird.

Mit dem Entzünden des mächtigen Feuers bei Anbruch der Dunkelheit findet unser erstes starkes schamanisches Ritual statt.

Nach Mitternacht betreten wir Schwitzhütte. In mehreren Durchgängen erleben wir die Kraft des Mythos unverstellt und werden durch eine kurze Askese dampfender Hitze direkt in einen gereinigten und ekstatischen Zustand versetzt.

Jeder Durchgang ist einem anderen Thema und Element gewidmet. Zwischen den einzelnen Durchgängen versammeln wir uns um das Feuer, bis uns wieder von neuem die Begeisterung packt, uns eine weitere Runde der heilsamen Hitze der Schwitzhütte auszusetzen.

Selbstverständlich können Sie die Schwitzhütte nach jedem einzelnen Durchgang abbrechen und am Feuer in meditativer Stille warten, sich zu einem späteren Durchgang wieder in die Schwitzhütte begeben oder bei Bedarf auch während eines Durchgangs die Schwitzhütte verlassen.

Die Schwitzhütte erzeugt ein kosmisches Feld mütterlicher und spiritueller Sicherheit und Geborgenheit.

Jaguar, Erd- und Wassergeister, Kraftblume, Adler, Geist und Ekstase zeigen uns in einem Augenblick der Kraft ihr wahres Gesicht. Sie können mythische und persönlich bedeutsame Einsichten und Visionen während des Rituals erleben oder einfach ein tiefes Gefühl inneren Wissens über Ihren eigenen Weg durchs Universum erfahren.

Nach der Reinigung führt uns das Ritual in einen Raum der Stärke und des magischen inneren Neubeginns. Wir erleben die ekstatische Einheit von Mensch und Schöpfung, unser ursprüngliches Geburtsrecht.

Die Schwitzhüttenzeremonie dauert die ganze Nacht an bis in den frühen Morgen.

Die Schwitzhütte ist auch ein Ort des schamanischen Kraftgebetes für Dich selbst, Deine Liebsten und die ganze Welt.

Feuerläufe und Schwitzhütten stellen im Nagual-Schamanismus ganz besondere Feste dar, bei denen wir in ritueller Form unsere Verbindung mit Spirit und Ekstase feiern.

Lesen Sie dazu den Artikel
Reisen ins Ich | Auf dem Weg zu mir
Fotos: Florian Rainer, Redaktion: Pia Kruckenhauser
erschienen im Magazin „Woman Viva 04/2014“, S.118-121
hier als PDF download

Auch die auf dieser Seite gezeigten Bilder unseres Schwitzhüttenrituals stammen von Florian Rainer.