Mein Lebenslauf / Mein Anliegen…(Kristina)

Werdegang und Qualifikationen

  • 1994 Abschluss der Fachschule für Mode und Bekleidungstechnik 1150 Wien
  • 1996 Abschluss der Höheren Schule für Mode und Bekleidungstechnik 1090 Wien
  • 1997 Studium der Kath.Theologie und Selbständiger Religionspädagogik
  • 2000-2011 Referentin  an der TU-Wien
  • 2005 -2008 Schamanische Arbeitskreise AHOM von und mit Alexandra Kalcakosz
  • 2006 Meridianmassage Ausbildung ; Shiatsu Austria, Dr. Eduard Tripp & Stefan Hilpert
  • 2007 Intuitive Akupressur Ausbildung ;Institut für ganzheitliche Akupunktur Pramada Allgöwer, München
  • 2015 Lehrschamanin und -therapeutin sowie Ausbildungsleiterin für Nagual-Schamanismus und  Essenzielle Körpertherapie
  • Diplomierte Shiatsu Praktikerin ESI Austria Wien

Kristina Vukovics – Ausbildungsleiterin

Güte, Herzlichkeit, Klarheit und Humor verbinden sich in Kristinas Umgang mit ihren Klientinnen mit ihrer ganz besonderen Fähigkeit, das Wesentliche und Zentrale im alltäglichen und im spirituellen Kontext klar anzusprechen und damit auf den Punkt zu bringen, an dem Heilung möglich wird. So werden die Ressourcen des Anderen in ihrer ganzen strahlenden Fülle aus dem Verborgenen wieder ans Licht geholt.

„Was mir wichtig ist:
Vor allem der Kontakt mit dem Spirit, dem Göttlichen in und um uns.

Dieser Kontakt geht durch unseren Körper zur Seele und durch diesen beseelten Körper weiter zum Geist, und umgekehrt wirkt der Geist durch die Seele und verkörpert sich so in uns.

Im Konkreten nütze ich intensiv den Zugang zur Seele über den Körper, arbeite mit meinen Klienten über Berührung, psychodynamische Massage, Körperarbeit und Shiatsu.

Zugleich geht es mir darum, in jedem von uns die direkte Verbindung zum Göttlichen aufzufinden, das sich in uns und in unserem Leben oft auf einfachste und manchmal seltsamste Art äußert.

Die Kunst, diese Verbindung aufrecht zu halten und sie in mir selbst und im Klienten zu stärken steht für mich als Schamanin im Mittelpunkt meines Tuns. Dies dient auch dazu, in allen Lebenslagen eine beständige Kommunikation zu unserem innersten Kern und zu unserer spirituellen Führung zu bewahren.

Meditation und spiritueller Austausch miteinander sind mir gleichermaßen wichtig, sowohl für mein Wirken als Schamanin als auch für mein Selbstverständnis als spirituelle Frau und spirituelle Lehrerin.

Ein anderes für mich auch ganz zentrales Thema betrifft die Frauen unter uns. Es geht mir um einen Zugang zu echter Weiblichkeit, weiblicher Stärke und Selbstbestimmung.
Ich biete deshalb speziell auch Frauenheilkreise im Zentrum an.

Mein Anliegen ist es, den schamanischen Weg der äußeren und inneren Wahrheit und Schönheit zu gehen und seine Kraft dabei für Andere spürbar zu machen.“

Es war einmal….(ganz märchenhaft)…

1.

Bisweilen wirkt Kristina kühl, wenn man sie hier im Bild betrachtet, doch wahr ist vielmehr viel Gefühl, das merkt, wer auf ihr Schmunzeln achtet

2.

Manchmal, ganz still und ungesehen, kann mit ihr mancherlei geschehen…

3.

Was aber keinesfalls wohl stimmt: dass sie, in anderer Gestalt, des Nachts heimlich das Dach erklimmt

4.

Weiß man auch nicht, was vorher war, hier ist sie wieder, stark und klar.


Die nächsten Termine

Ekstase Tanz

Mi, 15.02.23 | 18:00 - 22:00

Trance Tanz Workshop

Fr, 17.02.23 | 19:00 - So, 19.02.23 | 10:00

Nagual Workshops in der Jurte

So, 26.02.23 | 9:30 - 22:30