Spieglein Spieglein an der Wand….diesmal von Katharina…..

Lieber Udo,

Hier mein Text für Spieglein Spieglein….:

Ich erinnere mich an etwas, das ich dem Sufismus entnahm. Es war ein Satz, der ungefähr so lautete: „Wenn Du einen Stein umdrehst, bewegt sich ein Stern!“

 

Da musste ich unweigerlich daran denken, dass Viele hierzulande im Zusammenhang mit „Neo-Schamanismus“ zwar auch schon davon gehört haben, dass alles eine Bedeutung hat, dies aber häufig völlig zusammenhanglos verwenden. Das gipfelt dann in so Fragen, wie: „Ich habe heute eine Spechtfeder gefunden. Was bedeutet das?“ Oft finden sich darauf gleich viele Antworten anderer Menschen, die sich mit Schamanismus beschäftigen, und es wird erläutert, was das alles sein könnte, zumeist ohne die fragende Person oder deren Umfeld auch nur annähernd zu kennen.

Meiner Meinung nach bedeutet jener Satz aus dem Sufismus, das es darum geht, das Wesentliche oder die Essenz zu erkennen und nach dieser Erkenntnis zu handeln.

Dazu passt eigentlich folgender Text, den ich schon vor ein paar Tagen geschrieben hatte:

Wir leben in einem multidimensionalen Universum, also in mehr als vier Dimensionen (drei Raum- und eine Zeitdimension). Das habe ich bereits gewusst. Aber was mir jetzt erst klar geworden ist, ist, dass auch jedes Ding, jedes Ereignis eine multidimensionale Sinnhaftigkeit aufweist. Je nachdem von welcher Seite man es betrachtet, ergibt es einen anderen Sinn bzw. hat es auch einen anderen Sinn.

P.S.
Lieber Udo! Auf Deiner To-Do-Liste stand: „Grünen Jaguar“ im Altarraum suchen und neue Feensteine mit Herkunftsort markieren und zum Feenaltar geben (die sind wahrscheinlich noch im Küchenfenster)

Der Rest wurde schon abgehakt, aber ich kann die Liste gerne noch einmal mitnehmen.

Liebe Grüße,

Katharina