Spotlight, der schamanische Scheinwerfer, beleuchtet diesmal das Thema Gefahr….

Bei Staugefahr Rettungsgasse bilden……Haben Sie diese Nachricht schon einmal auf der Autobahn gelesen? Sie steht auf diesen elektronischen Anzeigetafeln, welche hoch über Ihrem Kopf über die Fahrbahn gespannt sind.

Wollen Sie dieser Aufforderung folgen?

Ich hoffe nicht, zumindest dann nicht, wenn ich gerade auf derselben Autobahn in Ihrer Nähe unterwegs sein sollte.

Denn Staugefahr besteht bekanntlich immer.

Sie können ja nicht wissen, ob in ein paar Minuten ein anderes Fahrzeug plötzlich quer zur Fahrbahn zu stehen kommen und sich daraufhin in Minutenschnelle ein gewaltiger Stau bilden wird.

Die Gefahr besteht, selbst wenn die Wahrscheinlichkeit für ihr Eintreten jetzt gerade nicht sehr hoch sein mag.

Das heißt logischer Weise auch, dass Sie bei genauem Befolgen dieser Anordnung die ganze Zeit über die Rettungsgasse bilden müssten.

Das aber tun Sie bitte lieber nicht in meiner Anwesenheit. Es führt nämlich zu einem ganz schrecklichen aber tatsächlich völlig grundlosen Stau.
Ich meine damit, der Stau hätte nur den einen und einzigen Grund, dass Sie schon vorsorglich eine Rettungsgasse gebildet hätten, um jeglicher Staugefahr Rechnung zu tragen. Es wäre also eine Art sich-selbst-erfüllende-Prophezeiung-Stau, eine ganz neue Staukategorie also, welche ich jedoch einfach lieber gar nicht selbst erleben möchte.

Sich selbst erfüllende Prophezeiungen können selbstverständlich durchaus positiven Charakter aufweisen. Es hängt aber eben im allgemeinen davon ab, welche Prophezeiung sich hier gerade anschickt, sich selbst zu erfüllen.

Diese kleine Überlegung ist im Übrigen auch hervorragend dazu geeignet, ein wenig Licht auf unseren Umgang mit möglichen Gefahren zu werfen.

Wenn wir die Gefahr zu früh als vielleicht schon eintretend vorwegnehmen, erzeugen wir Chaos oder Erstarrung oder beides.

Es gilt also, der Gefahr tapfer ins Auge zu blicken und abzuwarten, ob sie sich anschickt, hier und jetzt überhaupt aufzutreten.

Dieser Mut zum Leben ist eine Voraussetzung für organische Ordnung. Er hält das Leben und die Dinge in Fluss.

Versuchen Sie also erst gar nicht, den möglichen Stau durch das Bilden einer vorsorglichen Rettungsgasse zu vermeiden.

Vergessen Sie den möglichen Stau am Besten fürs Erste ganz schnell wieder.

Nur so kommen Sie halbwegs beschwingt und mit leichtem Herzen über jene Runden, denen das Fahrzeug Ihres Lebens gerade mit angeregtem Interesse und aufgestellten gespannt lauschenden Ohren folgt.

Die Fotos dieses Beitrags und das Beitragsbild ganz oben setzen unsere Reihe „Feuerspirit“ fort, welche während des letzten Feuerlaufs entstand.