Spotlight, der schamanische Scheinwerfer….mit unserem einmaligen Spruch der Woche…und…

…dem wichtigen Motto:

Das Lächeln der Erde suchen

sowie einer kurzen Einführung ins Geheimnisvolle unter dem Titel:

Die Schamanen und das Überall der Kraft

Zunächst hier unser Spruch:

Hebt sich am Berg des Nebels Dunst

schenkt uns die Erde ihre Gunst

Dasselbe gilt auch hier im Tal

Und für Schamanen überall

 

Dieser etwas eigenartige Spruch stand eine Zeitlang auf einer seltsamen Tür in meinem Haus, die direkt ins Nagual führt.

Das Nagual ist das Unfassbare, nur falls Sie das inzwischen noch nicht wissen sollten.

Die Bedeutung dieses einmaligen Spruches dürfte in Etwa die folgende sein:

Erste Zeile: Hier ist die Aussage wahrscheinlich zunächst wortwörtlich gemeint. Falls Sie jemals beim Besteigen eines Berges in dichten Nebel gerieten wissen Sie genau wovon ich hier spreche.

schenkt uns die Erde ihre Gunst…
Für uns Schamanen passiert nicht zufällig. Der Nebel hebt sich, weil uns Mutter Erde zulächelt. Die Erde betrachten wir als bewusstes und lebendiges Wesen, das sich unserer persönlichen Lage zumeist gewahr ist.

Daraus leitet sich nun in der dritten Zeile die Aufforderung ab, auch im Alltag die Gunst der Erde zu suchen.

In der vierten und letzten Zeile geht es dann schon geheimnisvoller zu.
Sie begegnen hier im letzten Satz unvermutet dem Überall der Schamanen.

Diese leben in Zeit und Raum, in Kraft und Traum, im Fassbaren und im Unfassbaren, und wer weiß denn darüber hinaus, an welchen Orten Schamanen im Übrigen auch schon waren.

Es hat sich jedenfalls dabei als ziemlich günstig erwiesen, wenn sich auch im Überall allfälliger Nebel rechtzeitig hebt.

Natürlich spreche ich hier nicht von schamanischen Reisen im allgemein bekannten Sinn.Das Überall tut sich vielmehr direkt vor uns Schamanen auf.
Das nennen wir den unmittelbaren Zugang zur Kraft.
Mehr darüber hören oder lesen Sie vielleicht später in diesem oder einem anderen Kanal.

Seien Sie jetzt bitte nur ja nicht unzufrieden.
Sie haben eigentlich schon viel mehr erfahren, als ursprünglich von uns geplant war.
Dieser eigenwillige Spruch hat es enthüllt.
Und das Lächeln der Erde hat Sie zur Begegnung mit unserem Überall geführt.

Das hätten Sie wohl zunächst gar nicht erwartet.
Bleiben Sie also bitte auch in Zukunft auf Alles gefasst, und schon kann sich das Ganze gar, ja ganz und gar und auch gar wunderbar, entfalten.