Spotlight, der schamanische Scheinwerfer….wirft sein Licht zurück auf….

…..den Tag der offenen Tür in unserem „Kraftzentrum Schamanismus“ in Haag

Speziell war damals gerade das Wetter ganz vorzüglich.

Kein Wunder, wenn sich die Schamaninnen zu einem Wettergesang und Tanz direkt vor den Regenmännern und Sonnenfrauen trafen, welche wir als schamanische Installation auf unsere große Wiese gestellt hatten…

Der schon recht bewölkte Himmel klarte auf. Der Regen beschränkte sich auf ein kurzes rituelles Nieseln ganz am Anfang des Rituals.

Damit waren die Regengeister respektiert und somit auch für einige Zeit zufrieden gestellt.

Das Tor zur kleinen Jurte stand einladend offen.

Unser Sesselkreis konnte jedoch im Freien abgehalten werden.

Den ganzen Tag über blieb es schließlich sonnig und warm.

Das kam dem Tag der offenen Tür eindeutig sehr zugute.

Denn dadurch war es beispielsweise möglich, unsere offene und neu gestaltete Traumkiva zu nutzen und tief in die Magie des Traumes einzutauchen.

Auch sonst verlief dieser Tag der offenen Tür sehr kraftvoll und harmonisch.

Trotzdem verabschiedeten wir uns inzwischen von ihm und seinesgleichen.

Der Tag der offenen Tür in Haag ist also Geschichte.

Aber bitte nur nicht weinen!

Es gibt nämlich inzwischen eine noch bessere Idee.

In Zukunft werden wir den Tag des offenen Workshops in Haag ausrufen und durchführen.

Und der erste Tag soll noch heuer stattfinden.

Sie dürfen sich also schon klammheimlich auf den Herbst freuen.

Inzwischen und davor aber genießen Sie ruhig noch den schamanischen Sommer, allein, zu zweit oder mit uns,

auf alpinen Feenwegen wandernd, auf der magischen Alm den Bergsommer feiernd oder in unser wildes und sanftes Höhlennetz eintauchend.